Ihr kennt das sicher alle – eine Wohnung, die so grässlich gestaltet ist, dass man fast das Potential übersieht. Oder die so unvorteilhaft ausgemalt ist, dass sie dunkel und klein wirkt. Nun, hier handelte es sich um genau so eine Wohnung – eine 40m2 große, ehemalige Studentenbude, der neues Leben eingehaucht werden sollte. Das Wohnzimmer war lila, die Küche orange und der Vorraum und das Bad gelb ausgemalt- inklusive der Decke. Ungeliebt, vernachlässigt und mit viel zu viel Farbe im Gesicht, wirkte sie wie eine alte Dame. Die Vorgabe an mich war: bitte mach was schönes draus! Das Budget war sehr klein, deshalb musste hier mit allen Tricks der Zunft gearbeitet werden.

 

 

FerienwohnungAylin-Derinsu-re-design

Wir einigten uns auf einen schlichten, klaren, skandinavischen Stil . Als erstes bekam die alte Dame ein neues Gesicht – mit hellen, frischen Farben – ein helles Blaugrau für die Wände und Weiß für Decken, Küche und Bad. Und siehe da, so alt wirkte sie auf einmal gar nicht mehr. Die Räume, die nun wesentlich heller waren, wirkten dadurch sofort auch größer. Elemente wie Fenster, Türen und Armaturen waren in top Zustand. Danach wurde der alte Parkettboden aufgefrischt, bis er in neuem Glanz erstrahlte. Diese Verwandlung brachte dann die Inspiration der Eigentürmer: wir machen eine Ferienwohnung draus!

Aylin_Derinsu_re-designAylin_Derinsu_re-design

Als nächstes mussten Möbel beschafft werden – es gab schon einiges an Fundstücken und älteren Erbstücken – diese wurden mit Farbe , Pflege und etwas Muskelschmalz wieder zu attraktiven Stücken aufgearbeitet, die gut zum skandinavischen Stil passten. Einige Stücke wie das Bett mussten neu gekauft werden.

Die Küche wurde neu ausgestattet, mit allem, was Feriengäste so gebrauchen können. Das Badezimmer bekam neue Silikonfugen, einen neuen Duschvorhang und einen schicken Spiegel. Wir machten einen Trip zu einem Design Flohmarkt und erstanden etliche schicke Lampen.

Aylin_Derinsu_re-design

Jetzt fehlten nur noch Accesoires und Kunstwerke. Damit der Space nicht überladen wirkte, gingen wir mit Accesoires sehr sparsam um. Zu guter Letzt hängten wir drei Drucke eines österreichischen Künstlers auf- und das Studio war bereit für Business.

Ayin_Derinsu_re-designAylin_Derinsu_re-designAylin_Derinsu_re-design

So wurde mit viel Liebe, guter Planung und Begeisterung bei der Umsetzung, aus diesem hässlichen Entlein ein schnittiger Schwan, der regelmäßig seine jeweiligen Bewohner begeistert. Sagt Bescheid, falls ihr ein re-design wünscht – ich erstelle euch gerne den Plan und helfe bei der Umsetzung!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare